BAWF2021

BAWF2021

BAWF Life quer min

Herzlich willkommen zur Live-Diskussion rund um's BAWF 2021!

Während das Baselbieter Arbeitsmarkt- und Wirtschaftsforum zum Theme "Digitale Infrastrukturen und Daten" in den Räumlichkeiten der Selmoni AG in Münchenstein stattfindet, können Sie die Inhalte hier live diskutieren und damit auch direkten Einfluss auf den Event vor Ort nehmen. Die online-Diskussion startet sogar bereits am Montag, 18. Oktober, Sie können also bereits jetzt Ihre Anregungen zu den Themenbereichen einbringen. Wir laden Sie herzlich zu einer regen Teilnahme auf!

Hier der Livestream des Events:




Die Themen des BAWF finden Sie unten aufgelistet. Sie können direkt zu den Themenbereichen springen oder folgende Direktlinks verwenden:

Begrüssung und Impulsreferate

Themenblock 1: Basisinfrastruktur/Versorgung: Netz, Data cube

Themenblock 2: Betrieb/Sicherheit: Cybersecurity

Themenblock 3: Nachfrage: Neue Anwendungsmöglichkeiten

Schlussdiskussion und allgemeine Beiträge

Wir freuen uns auf Ihre aktive Teilnahme!
Dein Beitrag
Beiträge (5 Ideen und 13 Kommentare)
  • Akzeptierter Beitrag

    Montag, Oktober 18 2021, 08:40 AM - #Permalink
    1
    Gefällt mir!

    Themenblock 1: Basisinfrastruktur/Versorgung: Netz, Data cube

    Der erste Themenschwerpunkt des BAWF 2021 betrifft die digitale Basisinfrastruktur und Versorgung und fokusiert dabei auf die Fragen nach Netz- und Dateninfrastruktur. Folgendes sind die Impulse dazu:

    • Keynote-Referat: "Was haben wir aktuell an Infrastruktur und wer betreibt diese?" Egon Steinkasserer, Swisscom
    • Diskussionspanel zum Themenblock mit Egon Steinkasserer (Swisscom), Adrian Koessler (EBL), Stefan Mayer (Colo-Bâle)

    Wichtige Fragen zu diesem Thema sind beispielsweise die Folgenden:

    Wie sieht die aktuelle Versorgung der Schweiz und des Baselbietes mit digitalen Infrastrukturen aus?
    Was sind zukünftige Anforderungen an digitale Netze?
    Wer soll die digitale Infrastruktur erstellen, halten und betreiben (Staat – staatsnaher Betrieb – Privatwirtschaft)?
    Bieten digitale Infrastruktur neue Chancen für die Randregionen (Anbindung Oberbaselbiets/Laufental an die Zentren)?

    Was ist Ihre Meinung zu diesem Themenbereich? Welche Fragestellungen sollen im Diskussionspanel angesprochen werden? Geben Sie Ihren Beitrag gerne als Kommentar ein.
    • Gast
      vor über einem Monat
      7
      In Sachen Netzabdeckung und Netzqualität gibt es ausserhalb der Agglomerationen noch einiges zu tun. Ein flächendeckendes Datennetz sollte eine Grundvoraussetzung sein.
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Montag, Oktober 18 2021, 08:46 AM - #Permalink
    3
    Gefällt mir!

    Themenblock 2: Betrieb/Sicherheit: Cybersecurity

    Der zweite thematische Schwerpunkt dreht sich um die Frage der Sicherheit im digitialen Raum. Folgende Inputs haält das Programm zu diesem Thema bereit:

    • Keynote Referat: "Wie wird die Sicherheit heute und in Zukunft gewährleistet?" von Prof. Dr. Marc K. Peter (FHNW)
    • Diskussionspanel zum Themenblock mit Prof. Dr. Marc K. Peter (FHNW) und Jörg van Wageningen (Selution)

    Folgendes sind hier - neben anderen - spannende Fragen:

    Welche Infrastrukturen bedürfen einem speziellen (staatlichen) Schutz/Fokus?
    Gibt es neuralgische Knoten im Netz, die anfällig sind für Sabotage?
    Wer ist für den Schutz verantwortlich? Ist das eine staatliche Aufgabe oder Privatsache?

    Was denken Sie zu diesem wichtigen Thema und welche Fragen würden Sie gerne im Panel behandelt sehen? Geben Sie Ihren Beitrag gerne als Kommentar ein.
    • BSC-Teamdenker
      vor über einem Monat
      8
      Gefällt mir!
      Danke für's Aufgreifen des wichtigen Themas Sicherheit, das oftmals neben Themen wie Performance und immer neue Möglichkeiten ein bisschen untergeht. Wichtig in diesem Zusammenhang auch das Thema "Trust", das ja am BAWF auch zur Sprache kommt.
    • Gast
      vor über einem Monat
      5
      Welche Möglichkeiten haben regionale Behörden - wie Kantonsregierungen - überhaupt bezüglich Cyber-Sicherheit?
    • KaTeHa
      vor über einem Monat
      2
      Gefällt mir!
      Ich denke das Thema "Trust" muss noch deutlich grössere Beachtung finden. Ohne, dass die Internet-Welt eine total überwachte wird, muss es trotzdem möglich sein, mit eindeutigen Identitäten unterwegs zu sein.
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Montag, Oktober 18 2021, 08:53 AM - #Permalink
    2
    Gefällt mir!

    Themenblock 3: Nachfrage: Neue Anwendungsmöglichkeiten

    Der dritte Schwerpunkt des BAWF betrifft neue Anwendungsmöglichkeiten aus der Digitalisierung und beschäftigt sich damit, welche Chancen die Digitalisierung für neue Geschäftsmodelle und Unternehmen bietet - und damit auch mit der Frage, welche Bedürfnisse dadurch an die digitale Infrastruktur des Kantons bestehen. Das Thema wird in folgenden Programmpunkten behandelt:

    • Keynote Referat "Wohin soll die Reise gehen?" von Alexandra Beckstein (Uptown Basel AG)
    • Diskussionspanel zum Themenblock mit Alexandra Beckstein (Uptown AG), Beat Röthlisberger (BLKB), Stefan Mayer (Colo-Bâle), Jörg van Wageningen (Selution)

    Hier geht es beispielsweise um folgende Fragen:

    Welche Chancen bietet die Digitalisierung für neue Geschäftsmodelle, Unternehmen?
    Was benötigen diese Kunden in Bezug auf die Infrastruktur: Wo hat das Baselbiet Lücken, wo Stärken?

    Was sind Ihre Anregungen zu diesem Thema und zu den Inhalten der Paneldiskussion? Geben Sie Ihren Beitrag gerne als Kommentar ein.
    • Kilimanjaro
      vor über einem Monat
      2
      Gefällt mir!
      Ich denke dass es ein cleverer Zug wäre die Digitalisierung so weit zu bringen, dass der Anwender einen Nutzen davon hat im Bezug auf Vereinfachung z.B Behörden oder Gemeinden , sich und seine Daten aber auch geschützt weiss. Der Kanton tut sicher gut daran flexibler, schneller und gefühlt näher beim Einwohner zu agieren. Digitalisierung wird doch Fans und Befürworter finden, wo einem gefühlt unnötige und Zeitaufwändige Abläufe abgenommen oder stark vereinfacht werden. Die Technik ist definitiv vorhanden, nur an der Umsetzung happert es noch gewaltig und böse gesagt auch am Willen gewisser Gemeinden. Weil wer will schon etwas verändern?
    • Gast
      vor über einem Monat
      6
      Kommentar zu Kilimanjaro:
      Gerne verweise ich auf: https://www.baselland.ch/themen/c_d/digitalisierung
      Leider gibt es die Digitale Transformation nicht gratis und erfolgreiche Digitalisierung braucht einen Kulturwandel und ein Innovationsbudget. Nicht alle MA des Kantons werden Kenntnis von der Digitalisierungsstrategie haben.
      Ein essenzieller Teil für den Erfolg der Digitalen Transformation ist aber die Implementierung einer digitalen Denkweise bei den MA oder innovative Massnahmen für die Etablierung von Methoden des agilen Projektmanagements oder das Schaffen einer Infrastruktur zum Experimentieren und Ausprobieren (Verwaltungsinterne Think Tanks ). Mit der Anwendung von vorhandener Technik ist es leider nicht getan.
    • Gast
      vor über einem Monat
      5
      Die Blockchain-Technologie kann ein Baustein sein, um bestimmte Verfahren der öffentlichen Verwaltung schneller und besser zu machen. Mittels Blockchain-Technologie können alle erdenklichen Werte, Rechte und Schuldverhältnisse an materiellen und immateriellen Gütern durch Token repräsentiert und deren Handel- und Austauschbarkeit potenziell vereinfacht werden. Vielleicht sollte der Kanton diese Idee weiterverfolgen.
    • BSC-Teamdenker
      vor über einem Monat
      3
      Gefällt mir!
      Frage an Frau Beckstein: Wie wird das Thema Ethik und Digitalisierung ganz konkret adressiert?
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Mittwoch, Oktober 20 2021, 03:44 PM - #Permalink
    2
    Gefällt mir!

    Impulsreferate und freie Diskussion

    Das BAWF startet nach Begrüssung und Einführung mit folgenden drei Impulsreferaten und einer anschliessenden Gesprächsrunde:

    • Christian Tschudin (Universität Basel): Was ist Internet?
    • Prof. Jean-Pierre Hubaux (EPFL) – Digital Governance
    • Beat Röthlisberger (BLKB) – Digitale Fitness Baselland
    • Gespräch der Moderatorin Brigitte Guggisberg mit den drei Referenten

    Was sind Ihre Gedanken, Anregungen und Fragen zu den Impulsreferaten? Welche Impulse wollen Sie in die Gesprächsrunde geben? Was sind Ihre allgemeinen Inputs zum BAWF?

    Sie können Ihre Beiträge unter "Kommentar" eingeben.
    • Gast
      vor über einem Monat
      6
      Wie wird die Sicherheit und Identität im dezentralen Netz gewährleitet?
    • aline.stoll
      vor über einem Monat
      1
      Gefällt mir!
      Frage an Herrn Prof. Tschudin: Was ist die Rolle des Staates im Dezentralen Netzwerk?
    • Philippe Hofstetter
      vor über einem Monat
      2
      Gefällt dir
      Sehr geehrter Herr Prof. Hubaux

      Teilen von Gesundheitsdaten - sehen Sie hier in der Region BL & BS ein besonderes Potential, eine föderale Vorreiterrolle einzunehmen - was können/sollten die Kantone hierzu aus Ihrer Sicht beitragen, z.B. um ein solches dezentrales System bei den kantonalen Spitälern einzuführen/zu fördern bzw. um Vertrauen in ein solches, sicheres, transparentes System zu schaffen? Braucht es Vorreiter(kantone), oder sollten doch alle Kantone von Anfang an, koordiniert, in einem solchen System dabei sein?

      Vielen Dank
    • BSC-Teamdenker
      vor über einem Monat
      4
      Gefällt mir!
      Frage an Beat Röthlisberger: Spielt Blockchain bei den wichtigen Technologien aus Ihrer Sicht keine Rolle?
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Mittwoch, Oktober 20 2021, 07:45 PM - #Permalink
    1
    Gefällt mir!

    Das war das BAWF 2021 - und es geht weiter...!

    Herzlichen Dank an alle für's Mitdiskutieren - war ein ausgesprochen spannender Anlass!

    Einen schönen Abend allerseits - und: Wir bleiben dran!
    • Moderator Zukunft BL
      vor über einem Monat
      1
      Gefällt dir
      Der Stream ist übrigens noch verfügbar, kann also für auch jetzt noch angeschaut werden...!
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen

BASELCROWD-Login

BASELCROWD Login