beer-PXsm-min
Noch nie war ein 1. Mai so introvertiert. Nix mit Demos und auf die Strasse gehen, nix mit gemeinsam Rumziehen. Wer gehorsam ist, bleibt auch heute distanziert. Und weil das Wetter nicht mal für distanzierte Spaziergänge taugt, findet das Alleinesein drinnen statt. Und das am sonst so ausgesprochen gesellig zelebrieten Tag der Arbeit...!

Die gute Nachricht: Tag der Arbeit kann es durchaus sein. Einfach anders. Nicht Zocken und Bier trinken wie sonst an Feiertagen, sondern mal rumschauen, was alles online an spannenden Beschäftigungen da ist. Und wenn man dann eine Weile rumsurfst, landet man ganz automatisch bei Crowdsourcing, Open Innovation, Co-Creation und was es sonst noch gibt. Und schon hat man mehr Tag der Arbeit, als man sich vorstellen kann. Tage der guten und erfreulichen Arbeit, der freiwilligen natürlich und ganz zwischendurch sogar der lohnenswerten Arbeit. Tatsächlich gute Nachrichten also an diesem introvertierten Feiertag.

Bei diesem Surfen, Suchen und Finden wünschen wir viel Freude und spannende Entdeckungen in einer ganz neuen Arbeitswelt!