noplastic

Vermeidung von Plastikabfall - Ideen für die Region Basel

BaselAbfall1C min

Die Ideen in diesem Brainstorming sind eingegangen: runde 60 Ideen und mehr als doppelt so viele Kommentare dazu. Nun geht's um die Bewertung der Ideen -  nicht nur durch eine Jury von Fachpersonen, sondern gleichzeitig auch durch die Community. Frage also an Dich:

Welche der eingegebenen Idee gefallen Dir?
 
Einfach Deinen Lieblingsideen und -kommentaren Deine Stimme geben. 

Laufzeit der Bewertungsphase bis 21. November 2019. Du bekommst 10 zufällig ausgewählte Ideen zum Bewerten angezeigt. Mit "Weitere Beiträge laden" kannst die nächsten zufälligen 10 anzeigen usw. Damit Du neutral abstimmen kannst, siehst Du die Stimmen der anderen erstmal nicht, Wir zeigen sie am Ende der Abstimmung.
 
Noch kein BASELCROWD-Mitglied? Registriere Dich hier und sei auch in Zukunft dabei!
Dein Beitrag
Beiträge (58 Ideen und 136 Kommentare)
Du hast keine Berechtigung Ideendetails anzuzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    manuelm6
    manuelm6
    offline
    Freitag, Oktober 25 2019, 04:05 PM - #Permalink
    thumbnail

    Flasche für Flasche

    Was wäre, wenn wir von COOP und Migro verlangen würden, dass die Kunden eine ähnlich gebrauchte Flasche abgeben, bevor sie Getränke in einer neuen Flasche verkaufen?
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Romana
    Romana
    offline
    Montag, Oktober 14 2019, 10:47 AM - #Permalink
    thumbnail

    "To go"-Produkte (als Mehrweg- oder kompostierbares Geschirr)

    Der Boom von "To go"-Produkten wächst weiter und somit auch der (Plastik-)Müll. Lösungsansatz: Kunden bringen Geschirr (Becher, Tassen, Teller...) mit oder können im Laden Geschirr gegen Pfand leihen bzw. neu kaufen. Für Menschen ohne Taschen wäre Faltgeschirr, z.B. Faltbecher, gerne auch Thermobecher,...
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Mittwoch, Oktober 16 2019, 09:25 AM - #Permalink
    thumbnail

    Natur pur = Natur/Umgebung ohne Plastikabfall

    Auch wenn manche es nicht glauben wollen, die Alternativen zu Plastik in Form von Papierverpackungen oder Baumwollsäcken sind oftmals energieintensiver als die Verpackungen aus Plastik. Der meiste Plastikabfall wird heute verbrannt. Sehr viele Plastikarten bestehen aus Erdöl und Erdgas. Damit haben...
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Catwiesel
    Catwiesel
    offline
    Samstag, November 09 2019, 01:30 AM - #Permalink
    thumbnail

    Im Bebbi si Sack!

    1. Die Stadt verteilt jedem Haushalt Stoffsäcke mit einem Slogen z.B. "Im Bebbi si Sack". 2. Diese Säcke werden auch an alle Firmen zum Einkaufspreis verkauft, die diese danach weiter an die Kunden verkaufen können. 3. Die Stadt erlässt eine Vorschrift, dass in der ganzen Stadt nur noch Stofftaschen...
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    danielegli
    danielegli
    offline
    Donnerstag, November 07 2019, 08:02 AM - #Permalink
    thumbnail

    mit Kindern das Wegwerfproblem nachhaltig beseitigen

    damit der Plastikabfall nicht herumliegt und -schwimmt ... mit Kindern (z.B.im Rahmen Schule, Kindergarten, Familie, Pfadi, Kinderbüro, Aktionswoche, ...) die Orte besuchen: a) Geschulte Personen zeigen den Kindern an den Hotspots das Problem und die Alternativen (wie können wir Plastic vermeiden,...
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Donnerstag, Oktober 17 2019, 02:35 PM - #Permalink
    thumbnail

    Pfand-Lösung für plastikmüll

    Man sollte ganz einfach Pfand kriegen für die pet Flaschen usw. oder eine Organisation die für einen plasticksack gesammelten Müll ein wenig Geld verteilt. In Deutschland gibt es zb viele pfandflaschensammler. Ausserdem ist es eine Möglichkeit für viele die kein oder sehr wenig Geld haben ein wenig Geld...
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    JeySee
    JeySee
    offline
    Freitag, November 01 2019, 01:12 PM - #Permalink
    thumbnail

    Bewusstsein schaffen

    Man könnte am Coastal Cleanup Day teilnehmen oder etwas in der Art selbst organisieren. Nicht nur wird durch Sammeln und Wiegen deutlich, WIE VIEL Müll im und am Rhein unterwegs ist, durch sortieren und kategorisieren wird auch deutlich, wo dieser Müll her kommt. Da kommt man schnell darüber ins Gespräch,...
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Romana
    Romana
    offline
    Montag, Oktober 14 2019, 10:48 AM - #Permalink
    thumbnail

    Kunststoff-Sparwettbewerb(e) für Basler Haushalte und optional Unternehmen

    Haushalte und eventuell auch Firmen (wenigstens Büros) bewerben sich für den Kunststoffwettbewerb bei der Stadt Basel. Umliegende Gemeinden sind willkommen. Projekt kann beliebig ausgeweitet werden. Es könnten Städte-Battles und Länder-Battles entstehen. Auch langfristige Wettbewerbe, z.B. zwei Jahre,...
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    AHA
    AHA
    offline
    Dienstag, Oktober 22 2019, 04:05 PM - #Permalink
    thumbnail

    Plastikmengen sichtbar machen

    Als einzelner ist es schwierig sich vorstellen zu können, wie viel Plastik im Abfall landet. Man hat nur den Überblick wie viel man z.B. in der letzten Tage oder Woche weggeworfen hat. Schon nur die eigene Jahresmenge an Plastik einschätzen zu können ist sehr schwierig. Ich schlage deshalb vor die Plastikmengen...
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Romana
    Romana
    offline
    Montag, Oktober 14 2019, 10:50 AM - #Permalink
    thumbnail

    Ein bzw. Das Online-Netzwerk Plastikfrei

    bestehend aus vorzugsweise 1. Branchenbuch: Hersteller und Händler von plastikfreien Produkten Geht es in dem Projekt um "Kein Plastik" bzw. Plastikreduktion, so ist auch die Frage nach Alternativen zu stellen. Bitte denkt dran, dass wir bis 2050 an die 10 Milliarden Menschen sein werden. Beispiel aus...
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Buny
    Buny
    offline
    Montag, Oktober 14 2019, 10:57 AM - #Permalink
    thumbnail

    Getränke in Glassflaschen!!

    Getränkehersteller ZWINGEN die Getränke in Glassflaschen zu liefern anstatt in Platikflaschen! Da schlägt man grad 2 Fliegen imt einer Klappe: Zum einen man hat viiiieel wenger Pet Abfälle zum anderen wir müssen nichtmehr beim trinken die ganzen Weichmacher und Micrplastikteilchen mit trinken!!
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Sonne7777
    Sonne7777
    offline
    Dienstag, Oktober 15 2019, 08:34 PM - #Permalink
    thumbnail

    Gesundheitsschäden

    Man sollte die breite Öffentlichkeit darüber aufklären, wie schädlich Plastik für die Umwelt, die Tiere und den Menschen ist. Um Skeptiker zu überzeugen, könnte man kostenlose Tests auf Mikroplastik und Weichmacher im Blut anbieten und gleichzeitig aufklären, was dies im Körper anrichtet, dass dies bis...
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Sonja
    Sonja
    offline
    Sonntag, November 10 2019, 02:38 PM - #Permalink
    thumbnail

    Wiederverwendung + Plastikvermeidung

    Am 20. September 2019 habe ich eine gemeinnützige GmbH gegründet, welche im Handelsregister eingetragen ist. Die WERT!Stätte ist ein nicht gewinnorientiertes Projekt von engagierten Menschen aus der Re­gion Basel, die es leid sind mitanzusehen, wie wertvolle Ressourcen gedankenlos verschwendet werden....
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    MischL
    MischL
    offline
    Mittwoch, Oktober 16 2019, 01:27 PM - #Permalink
    thumbnail

    Brunnenschilder

    Zur Sensibilisierung Schilder an unseren unzähligen Brunnen anbringen, mit folgenden Botschaften: - hohe Qualität des Basler Wassers - eigene Flasche immer dabei haben - gratis (vergleich Wasserkosten Flasche) Zum Launch könnte man eine wandelnde Sirup Bar einsetzen, die von Brunnen zu Brunnen zieht.
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen
  • Akzeptierter Beitrag

    Dagaz
    Dagaz
    offline
    Donnerstag, November 07 2019, 11:36 PM - #Permalink
    thumbnail

    Neue Lösungsansätze - keine Symptombehandlung

    Man muss Geld in die Hand nehmen und entwickeln. All das was war, ist keine Lösung. Es müssen neue abbaubare Materialien entwickelt werden. Petflasche ist bequem aber eben Plastik und auch ungesund für den Menschen. Pfand ist somit keine Lösung. Die meisten Petflaschen werden allerdings richtig entsorgt...
    Der Beitrag ist derzeit minimiert Anzeigen

BASELCROWD-Login

BASELCROWD Login